Dragon Ball FighterZ – Review

Wolltet ihr euch schon immer so fühlen, als würdet ihr euren Lieblingscharakter aus Dragon Ball Z in einem der Kämpfe im Anime steuern?
Tja, dann könnt ihr das jetzt relativ gut mit Dragon Ball FighterZ, welches ein 2.5D Fighting Game von Bandai Namco Entertainment ist und am 26. Januar 2018 für Playstation 4, Xbox One und PC bei uns herauskam.

Die Entwickler haben nämlich mit allen Mitteln versucht trotz der 3D Modelle der Charaktere, so gut es geht, einen möglichst Anime getreuen Look zu erreichen und dies ist ihnen auch auf höchstem Niveau gelungen. Man fühlt sich Dank der Animationen, kontrastreichen Farben und ausgeklügelten Effekte nämlich tatsächlich, als würde man die Charaktere im Anime selbst steuern. Es ist nicht gerade schwer zu merken wie viel Liebe die Designer in diesen Aspekt hineingesteckt haben.

Aber sie haben dort nicht aufgehört, denn auch im Gameplay und in der Story merkt man, dass generell viel Liebe in diesem Spiel steckt und alles richtig gemacht wurde.
Das Gameplay ist sehr fließend und einsteigerfreundlich, was nicht verwunderlich ist, da Arc System Works, welche für andere Spiele wie Guilty Gear oder BlazBlue bekannt sind, auch bei diesem Spiel ihre Finger im Spiel haben. Im wahrsten Sinne des Wortes.

Man tritt mit einem sogenannten „Tag-Team“, welches jeweils aus drei Mitstreitern besteht, zu den Kämpfen an. Hierbei sind die Charaktere mit ihren Fähigkeiten sogar relativ gut balanciert, wenn man sie richtig benutzt.

Ihr könnt eure gerade nicht aktiv am Match teilhabenden Charaktere zu Partnerattacken ins Geschehen rufen oder euren aktuellen Fighter mit einem der anderen zwei eintauschen. Diese Matches könnt ihr in Online-, Trainingskämpfen, Arcade Battles und mehr Modi bestreiten.

Gekämpft wird logischerweise natürlich auch im Story Modus, welcher in drei separate, voneinander unabhängige Geschichtsstränge unterteilt ist. An dieser Stelle möchten wir jedoch nicht zu sehr spoilern in welche drei Stories, denn das solltet ihr lieber selbst herausfinden. Es lohnt sich definitiv.

So viel können wir euch aber gefahrlos über den Story Modus verraten:
Ihr bewegt euch mit einem Charakter Avatar über verschiedene Spielfelder, auf denen Bosse und viele Gegner mit verschiedenen Belohnungen auf euch warten. Theoretisch müsst ihr in den meisten Fällen nur bestimmte Gegner inklusive des Bosses besiegen, um in der Story weiter zu kommen, aber es ist definitiv ratsam so viele Gegner wie möglich zu besiegen, da viele nützliche Ausrüstungsitems droppen, mit denen ihr eure Kämpfer aufbessern könnt.

Alles in Allem begeistert Dragon Ball FighterZ auf viele verschiedene Weisen. Sei es mit seiner spektakulären Optik, der brandneuen Story oder dem fließendem Gameplay. Ein absolut empfehlenswertes Spiel, auf welches sich das Warten absolut gelohnt hat.

Jetzt auf Amazon:

Dragon Ball FighterZ – CollectorZ Edition – http://amzn.to/2sk2qkl*
*Affiliate-Link. Mit einem Kauf über diesen Link kannst du unser Projekt einfach unterstützen, ohne dass es dich mehr kostet.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.