Kawaii Festival 2018 – Unsere Eindrücke

Am 28.Juli fand das Kawaii Festival im HO|Berlin project space statt das Festival wurde von keiner anderen als der YouTuberin und Modedesignerin Melissa Lee (breedingunicorn) organisiert.

Die Location hatte zwar schon die besten Tage hinter sich aber dennoch einen gewissen rustikalen Charme. Bei der Größe der Location hatte ich zwar etwas größeres erwartet aber insgesamt war sie in Ordnung. Die Location Bestand aus dem Hauptsaal in welchem der Laufsteg und außen herum Händler Stände platziert wurden welche den Saal sehr beengten. Vom Saal abgehend wurden zwei Gänge für Stände genutzt zusätzlich davon abgehend gab es drei kleinere Räume in denen unter anderem der Karaoke Raum und ein Raum mit VR Games untergebracht wurden. Im Außenbereich wurden die Essensstände aufgebaut an denen man Japanische Speisen und Getränke erwerben konnte.

Das Programm begann mit einem Auftritt der Pastelgirls die mit einem Musik und Tanzauftritt das Festival eröffnet haben. Anschließend ging es mit einem Panel von der Bloggerin Liv Rothaar weiter die über ihre Reise nach Japan berichtet hat und auf Fehler eingegangen ist die man bei einer solchen Reise machen kann und hinweise gegeben um ihre Fehler zu vermeiden. Nach dem Panel ging es weiter mit dem Decora Fashion Contest bei dem die Teilnehmer im Vorfeld ein paar weiße Halbschuhe erhalten haben die sie bis zum Contest nach ihrem Style anpassen sollten und dann im Rahmen einer Modenschau in Kombination mit ihrem Outfit präsentieren. Im Rahmen der Präsentation sollten die Teilnehmer ein Board erstellen welches sie widerspiegelt. Die Jury des Contest Bestand aus  Melissa Lee, Haruka Kurebayashi und Strawbelly Cake die sich zum Schluss für den einzigen männlichen Teilnehmer als Sieger entschieden haben.

Decora Fashion Contest

Anzeige

Nach dem Contest war es Zeit für den ersten Musik Auftritt des Tages den Start machte dabei Puppe’n Mucke mit ihren Originellen Kostümen und ihrer einzigartigen Musik. Nach dem Auftritt ging es mit einem Panel zum Thema „Panties was Steckt dahinter“ von Tommy Something weiter der auf Diverse Aspekte dieses Thema einging, bis das Harajuku Q&A mit Haruka Kurebayashi startete. Nach dem Q&A wurde eine Pause gemacht und alles für die Sweet Sacrifice Modenschau by Mademoiselle Opossum vorbereitet. Mit etwas Verspätung fing die Präsentation der neuen Outfits von Mademoiselle Opossum an und mit großen Beifall des Publikums abgeschlossen.

Nach der Großen Modenschau wurde der Laufsteg abgebaut um mehr Platz für das Weitere Programm zu schaffen.

Danach ging es mit der Großen Tombola weiter in der die begehrten BTS Tickets und viele weitere Preise verlost wurden. Nach Tränen der Gewinnerin der Tickets ging es weiter mit dem großartigen Musikauftritt von FEMM welche mit ihrer sagenhaften Performance das Publikum begeisterten. Zu Abschluss des Tages ging es dann mit der Korean Night weiter der K-Pop After-Party auf der man dann bis zum Schluss den Saal unsicher machen konnte.