AnimagiC 2016 – Cosplays am Ufer des Rheins

Vom 29.7. bis zum 31.7. trafen sich in Bonn Ruffy und Naruto, um gemeinsam Sushi zu verspeisen oder anderen Teilen der japanischen Kultur zu fröhnen. Das alles nicht nur, weil der Juli so ein toller Monat ist, sondern zu einem ganz besonderem Anlass: Nämlich der Animagic.

Die Animagic ist so ziemlich eine der bekanntesten Conventions, gerade mit seiner langjährigen Tradition und dem hochkarätigen Aufgebot an Ehrengästen.

Mit seinen 16.000 Besuchern über das Wochenende verteilt, ist das auch eine Hausnummer die sich sehen lassen kann.

4 Anime Kinos, ein grosser Festsaal, ein Gamesroom,ein Studio, ein Aussengelände und ein Maid Cafe sorgen auch dafür das einem nicht zu schnell langweilig wurde. Dazu kommen rund 40 Ehrengästen aus dem Bereich Synchronsprecher, Showgruppen, japanische Music Acts und Produzenten, Regisseure und Zeichner von Manga und Anime.

Das Angebot hat deutlich über die Jahre nicht nachgelassen, was man auch an der Beliebtheit der Animagic deutlich merkt. Es gibt kaum einen Grund nicht hinzugehen. Sei es weil man sein Cosplay gerne präsentieren möchte, sich mit neuesten Waren aus Japan eindecken möchte oder eben weil man sich die ein oder andere Unterschrift von seinem Lieblingswerk ergattern möchte.

Bei soviel Menschen und soviel Begeisterung ist man leicht Feuer und Flamme. Zumindest hat man sich so gefühlt in einigen Teilen der Beethovenhalle. Gerade der Händlerbereich war recht heiss und stickig, dafür konnte man einiges ergattern das entweder erst kürzlich erschienen ist oder erst in naher Zukunft erscheinen wird.

Da musste der ein oder andere aufpassen, dass er nicht zuviel Geld ausgibt. Die Stimmung war durchweg sehr gelassen. Gerade Cosplayer hatten ihren Spass, da die meisten in ihrem aufwändigen Kostümen, nicht mal eine zweistellige Schrittanzahl vorrankamen ohne auch nur nach einem Photo gefragt zu werden. Gerade mit dem Photografenteam vor Ort kamen diese sichtlich auf ihren Spass und nicht zuletzt wurde die harte Arbeit für das Cosplay so gewürdigt.

Mitten am Rheinufer präsentierten sich einmal mehr die Gründe warum wir alle diesem Hobby fröhnen. Im kunterbunten Design und mit viel japanischen Fandom präsentiert die Animagic ihren vorläufigen Abschluss in Bonn, da sie zumindest erst einmal nächstes Jahr in Mannheim ist, solange die Beethovenhalle renoviert wird.