Connichi 2018 – Eine der größten Conventions Deutschlands

Vom 7. bis 9. September fand in Kassel erneut die Connichi statt, eine der größten und bekanntesten Conventions Deutschlands.
In diesem Jahr haben über 25.000 Menschen die Connichi über alle 3 Tage verteilt besucht. Selbst im Ausland hat sich die Con inzwischen einen Namen machen können und zieht auch von dort ihre Besucher nach Kassel.

Wie auch in den vergangenen Jahren fand die Connichi wieder im Kongress Palais Kassel und dem angrenzendem Stadthallenpark statt.
Leider gab es auch wie in den vergangenen Jahren rund um das Gelände zu wenig Parkplätze, daher sollte jeder der die Möglichkeit hat im Idealfall mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen.

Wie immer konnte die Connichi auf ihren 2 Bühnen mit einem aufregenden und abwechslungsreichen Programm überzeugen. Neben musikalischen Gästen wie “Die Mardelas”, Comedy einlagen von Shinji Schneider oder dem Cosplay Wettbewerb dominierten grade Showgruppen mit den verschiedensten Stücken das Programm.

Meine Persönlichen Highlights waren die beiden Showgruppen Serenata mit ihrem aktuellem Stück “Ludwig Revolution – Der Nussknacker” und Tanoshii mit “Blood Lad – der Turm von Druaga”.
Für alle die es Interessiert hier eine Auflistung aller Showgruppen und Acts.

Die Showgruppen der Connichi 2018 waren:

  • Daijoubu mit ihrem Stück „Fairy Tail – Psychologie (ist) für Anfänger“
  • Horo mit ihrem Stück „My Hero Academia“
  • Ikimashō mit ihrem Stück „My Hero Academia“
  • ImpAct mit ihrem Stück „Persona 5 – „Father’s Day“
  • Omoshiro! mit ihrem Stück „Die Prinzenrolle“
  • Para Para Connection mit ihrem Stück „Osomatsu-San! Let’sGo! MutsuGo!!“
  • Serenata mit ihrem Stück „Ludwig Revolution – Der Nussknacker“
  • Tanoshii mit ihrem Stück „Blood Lad – Der Turm von Druaga“
  • Tsuki no Senshi mit ihrem Stück „Kingdom Hearts: Birth by Sleep“

Weitere Acts der Connichi 2018 waren:

  • DASH
  • Die Yamasakis
  • NONI
  • Naruto Rap Society
  • Shinji Schneider
  • Shiroku
  • Tanuki
  • Benyamin Nuss
  • Mardelas
  • Karasu

Für die Videospiele Fans gab es natürlich auch wieder einen Gamesroom, das Highlight in diesem waren gewiss die Turniere.
In spielen wie Dragon Ball Fighter Z oder Mario Kart 8 konnten die Besucher gegeneinander antreten und tolle Preise abstauben.

Wer sich dafür Interessiert, wie es hinter den Kulissen der Anime Produktion zu geht, hatte die Chance sich bei verschiedenen Panel’s Vorträge und Q and A’s von z.B. Makoto Uezu (Drehbuchautor von z.B. “Akama ga Kill!”) oder Yamaga Hiroyuki anzuhören.
Im Anschluss gaben die meisten auch noch eine Signierstunde, in denen sich Fans die verschiedensten Dinge unterschreiben ließen.

Natürlich gab es auch wieder einen großen Bereich mit über 70 Händlern und Zeichnern sowie einem Bring and Buy.

Im Außenbereich gab es ein sogenanntes “Matsuri”, eine Art japanisches Fest.
Es gab mehrere kleine Stände, an denen es aus Anime bekannte Spiele gab, kleine Snacks sowie die Möglichkeit Kimonos zu tragen und mit ihnen Fotos zu machen.
Leider musste das jährliche Feuerwerk aufgrund der diesjährigen Trockenheit abgesagt werden.

Wie immer war der Stadthallenpark das Zentrum für jeden der seine Freunde treffen, sein Cosplay präsentieren oder Fotos machen wollte.
Noch vor der offiziellen Eröffnung der Connichi waren die ersten Leute schon dort und bauten ihre Lager auf. Die Stimmung im Park ist immer wieder etwas das die Connichi zu dem macht was sie ist.

Auch in diesem Jahr waren es wieder 3 aufregende Tage, an denen man immer etwas zu tun hatte und nie Langeweile aufkam.
Das Datum der Connichi 2019 wurde inzwischen auch schon bekannt gegeben, haltet euch den 06.-08.09.2019 frei!